Links überspringen

Mitgliederversammlung und Sommerfest im Heuerhaus der Burg Wittlage in Bad Essen

Prof. Dr. Henning Allmers in den Vorstand berufen.

Zur diesjährigen GewiNet-Mitgliederversammlung und anschließendem Sommerfest lud der 1. Vorsitzende des GewiNet Kompetenzzentrum Gesundheitswirtschaft e.V., Prof. Dr. Michael Böckelmann, am 15. September 2022 ins Heuerhaus der Burg Wittlage in Bad Essen ein.

Vorstand

Der neu gewählte GewiNet-Vorstand:
v.l. apl. Prof. Dr. med. Henning Allmers, Prof. Dr. med. Michael Böckelmann, Bärbel Rosensträter, Prof. Dr. Andreas Hein, Prof. Dr. Thomas Bals und Geschäftsführerin Marion Bley. Auf dem Bild fehlt Prof Dr. Andrea Braun vonReinersdorff.

Herr Prof. Dr. Henning Allmers, Leiter des Betriebsärztlichen Dienst der Universität Osnabrück, wurde von der Versammlung als Vertreter aus der Ärzteschaft neu in den GewiNet-Vorstand gewählt. In ihren Ämtern bestätigt wurden der 1. Vorsitzende Prof. Dr. Michael Böckelmann, die 2. Vorsitzende Bärbel Rosensträter, Prof. Dr. Thomas Bals als Schatzmeister, Prof. Dr. Andreas Hein und Prof. Dr. Andrea Braun von Reinersdorff (in Abwesenheit) als Vorstandsmitglieder. Sebastian Quirandt stand nicht mehr zur Verfügung. Für sein geleistetes Engagement und seine Mitarbeit bedankte sich der Vorstand und die Geschäftsführerin, Marion Bley, herzlich bei ihm.
Frau Bley informierte die Versammlung anschließend über abgeschlossene und aktuelle Projekte und über personelle Veränderungen in der GewiNet-Geschäftsstelle. Zusätzlich zu den bestehenden Handlungsfeldern, wird GewiNet sich im kommenden Jahr mit einem ersten Projekt zum Thema „One Health“ und damit mit dem Thema „Klima und Gesundheit“ beschäftigen.
Wie schon in den vergangenen Jahren, fand im Anschluss das Sommerfest statt, um den Mitgliedern die Gelegenheit zu geben, sich in lockerer Atmosphäre fernab des operativen Alltagsgeschäft, auszutauschen und zu netzwerken. „Wir freuen uns, dass wir dieses Jahr zu Gast in Bad Essen sind.“, so Prof. Dr. Böckelmann. Timo Natemeyer, Bürgermeister der Gemeinde Bad Essen, erläuterte, dass die Gemeinde Bad Essen, die Paracelsus-Kliniken und einige Bad Essener Unternehmen damals Gründungsmitglieder des Vereins waren und die Geschäftsstelle bis 2013 in Bad Essen verortet war. Umso mehr freue man sich, heute Gastgeber sein zu dürfen., so Natemeyer weiter.
Bei der anschließenden Burgführung durch Lars Hermann, Pressesprecher der BW Service gGmbH, wurde den Teilnehmern ein Einblick in das geschichtliche Zeitgeschehen der Burg Wittlage gegeben, die Bischof Engelbert II. von Osnabrück zwischen 1309 und 1313 erbauen ließ und die erst ca. 200 Jahre später ihre heutige Gestalt annahm.
„Ein leckeres regionales Grillbüffet, kühle Getränke und eine stimmungsvolle Location trugen dazu bei, dass es mal wieder ein gelungener Tag mit interessanten Gesprächen war.“, so Geschäftsführerin Marion Bley.

Mitgliederversammlung und Sommerfest im Heuerhaus der Burg Wittlage in Bad Essen
Mitgliederversammlung und Sommerfest im Heuerhaus der Burg Wittlage in Bad Essen
Mitgliederversammlung und Sommerfest im Heuerhaus der Burg Wittlage in Bad Essen
Mitgliederversammlung und Sommerfest im Heuerhaus der Burg Wittlage in Bad Essen