Links überspringen

Pflegeportal Weser-Ems

Entwicklung und Erprobung eines Pflegeportals Weser-Ems

Pflegeportal Weser-Ems

Eckdaten des Projekts:
    • Projekttitel: Entwicklung und Erprobung eines Pflegeportals Weser-Ems
    • Projektlaufzeit: 15.12.2020 – 30.11.2022, Erprobungsphase bis 30.11.2024
    • Förderer: Niedersächsisches Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung und die zwölf Landkreise und fünf kreisfreien Städte der Weser-Ems Region

Das Pflegeportal Weser-Ems soll die Vermittlung von Pflegenachversorger*innen vereinfachen und beschleunigen, indem freie Kapazitäten und Bedarf digital und DSGVO-konform zugänglich gemacht werden – für Kliniken auf der Suche nach einem Platz für Patientinnen und Patienten zur Weiterversorgung nach Klinikaufenthalten ebenso wie für kommunale Senioren- und Pflegestützpunkte und Angehörige von Pflegebedürftigen, die sich über Kapazitäten in Altenheimen und Pflegeinrichtungen sowie bei ambulanten Pflegediensten informieren wollen. Das GewiNet-Projekt vernetzt 17 Kommunen im nordwestlichen Niedersachsen mit rund 550 Pflegeheimen, 640 ambulante Pflegedienste/ hauswirtschaftliche Versorger*innen und circa 60 (Reha-)Kliniken in Weser-Ems in noch nie dagewesener Form.

  1. Projektphase (15.12.2020 – 30.11.2021):
  • Entwicklung einer digitalen Plattform zum Abruf und der Vermittlung von Kurz- und Langzeitpflegeplätzen für sowohl (Reha)-Kliniken, Senioren- und Pflegestützpunkte und Bürger*innen sowie das Einstellen freier Kapazitäten durch Pflegeheime (Bausteine 1-3).
  • Erstellung eines Verfahrenshandbuches zur Qualitätssicherung. Das Verfahrenshandbuch umfasst die Einrichtung und Umsetzung von Standards (Baustein 4).
  • Ziel-, Zeit- und Richtliniengerechte Projektumsetzung durch den GewiNet Kompetenzzentrum Gesundheitswirtschaft e.V. in Kooperation mit dem Projektträger der Arbeitsgemeinschaft Weser-Ems (zwölf Landkreise und fünf kreisfreie Städte der Weser-Ems) (Baustein 5).
  1. Projektphase (01.12.2021 – 30.11.2022):
  • Erweiterung des Leistungsspektrums durch Aufnahme von ambulanten Pflegediensten und hauswirtschaftlicher Versorgung für das Pflegeportal.
  • Sukzessiver Ausbau zur Suche und Vermittlung von Sanitätshäusern und Transportdiensten für Fachnutzer*innen (Kliniken, Senioren- und Pflegestützpunkte)
  • Verstärkung der Marketingmaßnahmen zur Bekanntmachung des Portals bei Fachnutzer*innen (Kliniken, Pflegenachverorger*innen) und Bürger*innen

In den mit GewiNet kooperierenden 17 Kommunen im nordwestlichen Niedersachsen leben insgesamt rund 2,4 Millionen Menschen auf einer Fläche von etwa 15.000 Quadratkilometern. Die Zahl der Pflegebedürftigen in dieser Region steigt stetig und lag zuletzt bei rund 119.000. In der Vergangenheit wurde es für Pflegepersonal und Angehörige von Pflegebedürftigen zunehmend schwierig, einen geeigneten Pflegenachversorger zu finden. Das GewiNet-Projekt Pflegeportal Weser Ems zur Suche und Vermittlung von potenziellen Pflegenachversorger*innen vernetzt die rund 550 Pflegeheime, 640 ambulante Pflegedienste und hauswirtschaftliche Versorger*innen und circa 60 (Reha-)Kliniken in der gesamten Region Weser-Ems.

Erstmals überhaupt führt das GewiNet-Projekt Kliniken, Pflegeeinrichtungen, Kommunen und diejenigen zusammen, die eine Pflegenachversorgung suchen oder brauchen. Auf dem Portal können Alten- und Pflegeeinrichtungen sowie Pflegedienstleister*innen ihre Kapazitäten jederzeit online aktualisieren. Betroffene und deren Angehörige, aber auch Ärzte und Ärztinnen sowie Rettungsleitstellen können diese Kapazitäten in der Region mit nur wenigen Klicks online anfragen, statt wie bisher oftmals stundenlang und am Ende erfolglos freien Plätzen hinterherzutelefonieren. Und auch die Krankenhäuser in der Region profitieren: Sie finden zum Beispiel schneller einen Platz für Patientinnen und Patienten zur Weiterversorgung nach Klinikaufenthalten. Zum offiziellen Start der Online-Plattform sind bereits mehr als 400 Pflegeeinrichtungen und fünf große Kliniken eingeschrieben.

Sie haben weitere Fragen zum Projekt? Dann wenden Sie sich gern an uns! 

Ansprechpersonen

Ihre Ansprechpartnerinnen für das Pflegeportal Weser-Ems sind:

 

Maren Konersmann

Maren Konersmann

Tel.: +49 (0)541/ 2009844-46

E-Mail: m.konersmann@gewinet.de

 

Franziska Straka

Franziska Straka

Tel: +49 (0)541/ 2009844-50

E-Mail: f.straka@gewinet.de

 

Weiteres Wissenswertes zum Pflegeportal in Weser-Ems unter www.gesundheit-weser-ems.de.

In Zusammenarbeit mit:

Pflegeportal Weser-Ems

Förderer:

Pflegeportal Weser-Ems

Arbeitsgemeinschaft der zwölf Landkreise und fünf kreisfreien Städte Weser-Ems

Pflegeportal Weser-Ems

Pflegeportal Weser-Ems

Pflegeportal Weser-Ems

Pflegeportal Weser-Ems

Pflegeportal Weser-Ems

Pflegeportal Weser-Ems

Pflegeportal Weser-Ems

Pflegeportal Weser-Ems

Pflegeportal Weser-Ems

Pflegeportal Weser-Ems

Pflegeportal Weser-Ems

Pflegeportal Weser-Ems

Pflegeportal Weser-Ems

Pflegeportal Weser-Ems

Pflegeportal Weser-Ems

Pflegeportal Weser-Ems

Pflegeportal Weser-Ems

Was bisher geschah…

Der erste große Meilenstein des Projekts zur „Entwicklung und Erprobung eines Pflegeportals Weser-Ems“ ist erreicht: Das Portal ist am 30.06.2021 in den Echtbetrieb übergegangen. In enger Abstimmung mit dem IT-Dienstleister Recare Deutschland GmbH und den drei gebildeten Arbeitskreisen konnte die Portallösung entwickelt werden und befindet sich nun in der Erprobungsphase.
Auch das Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und regionale Landesentwicklung lobt die bisherige Umsetzung des Projekts zum Aufbau eines Pflegeportals in der Weser-Ems Region. Hier gelangen Sie zum Grußwort des MB Nds., welches zur Veranstaltung „Live-Gang des Pflegeportals Weser-Ems“ am 21.07.2021 aufgezeichnet wurde: https://youtu.be/QNJhTcnQ5FY

Weiterlesen

Auf der Recare-Summit-Veranstaltung 2021 in Berlin lernte das Projektteam den IT-Anbieter des Pflegeportals noch einmal besser kennen und bekam einen weiteren Einblick in dessen tägliche Arbeit. Es wurden außerdem weitere Kontakte mit Akteur*innen des Gesundheitswesens geknüpft, mithilfe derer das Pflegeportal Weser-Ems weiterentwickelt werden kann.

Weiterlesen

Nach dem Start des Projektes am 07.12.2020 befindet sich das Pflegeportal Weser-Ems ab dem 01.12.2021 in der zweiten Projektphase und wird von den 17 Kommunen und dem Niedersächsischem Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung stets weiter begleitet.

Weiterlesen

Zur Verdeutlichung des Pflegeportals Weser-Ems wurde ein Imagefilm erstellt. Dieser wurde erstmalig auf dem Parlamentarischen Abend, veranstaltet durch GewiNet in Hannover vor Politikern und weiteren Gästen gezeigt. Das Pflegeportal Weser-Ems und die Herangehensweise an die Suche und Vermittlung von Pflegenachversorger*innen stieß auf positive Resonanz.