Links überspringen

Versorgungssicherheit und Versorgungsqualität

Versorgungssicherheit und -qualität im Gesundheitswesen in Weser-Ems 

Insbesondere in ländlichen Regionen stehen das Gesundheitswesen und die darin arbeitenden Akteure vor enormen Herausforderungen bei der Sicherstellung einer bedarfsgerechten Versorgung: Eine Rolle spielt dabei der Demografische Wandel, denn eine wachsende Zahl älterer Menschen bedeutet unter anderem, dass Gesundheitsleistungen verstärkt in Anspruch genommen werden. Dies hat auch Folgen für die sozialen Sicherungssysteme und die Struktur der gesundheitlichen Versorgung. Mehr abgerufene Leistungen der älter werdenden Bevölkerung in Deutschland bedeutet die verstärkte Inanspruchnahme von personellen Ressourcen des Gesundheitswesens. Durch den parallel auftretenden Fachkräftemangel ist jedoch unklar, ob die abgerufenen Leistungen durch eingesetztes Personal stetig kompensiert werden können. Hinzu kommt, dass ausscheidende Fachkräfte aus der Erwerbstätigkeit nicht in ausreichendem Maße nachbesetzt werden können. Um auch zukünftig eine ausreichende Gesundheitsversorgung sicherzustellen, sollten Innovationspotenziale erforscht und erprobt werden.
Den Fragen rund um alternative Versorgungsformen, dem steigenden Bedarf an Versorgungsleistungen und der Gewährleistung der Sicherheit von Patienten und Patientinnen geht GewiNet Kompetenzzentrum Gesundheitswirtschaft e.V. in Pilot-Projekten nach. Dabei steht das selbstbestimmte Leben älterer Menschen, die möglichst lange in der eigenen Häuslichkeit verweilen wollen, stets im Fokus.

Pflegeportal Weser-Ems

Entwicklung und Erprobung eines Pflegeportals Weser-Ems Eckdaten des Projekts: Projekttitel: Entwicklung und Erprobung eines Pflegeportals...