BARMER: Wochenende der Gesundheit im Osnabloc am 25. und 26.09.2021 >
< Schüchtermann-Klinik mit umfassendem Corona-Konzept
02.09.2021 15:26

Vorstellung des Pflegeportals Weser-Ems beim 1. Nachversorger-Treffen des Klinikums Osnabrück


Das Klinikum Osnabrück lud gemeinsam mit Recare und GewiNet e.V. zum 1. Nachversorger-Treffen die stationären Pflegeeinrichtungen aus Stadt und Landkreis Osnabrück ein (v.li.): Jacqueline Glasmeyer (Klinikum Osnabrück), Ricarda Stötzel (Recare Deutschland GmbH), Maren Konersmann (GewiNet Kompetenzzentrum Gesundheitswirtschaft e.V.), Anja Pope (Klinikum Osnabrück)

Osnabrück. In knapp 2 Jahren machte das Klinikum Osnabrück gemeinsam mit den stationären Pflegeeinrichtungen und ambulanten Pflegediensten erste Erfahrungen innerhalb der Einführung des digitalen Entlassmanagements und der Überleitung von Patienten und Patientinnen über das Software-System von Recare.

Diesen Anlass nutzte das Klinikum Osnabrück und lud das Start-Up-Unternehmen Recare Deutschland GmbH und den GewiNet Kompetenzzentrum Gesundheitswirtschaft e.V. in seine Räumlichkeiten ein. Zusammen mit den Referentinnen Frau Ricarda Stötzel (Recare Deutschland GmbH) und Frau Maren Konersmann (GewiNet Kompetenzzentrum Gesundheitswirtschaft e.V.) tauschte das Klinikum Osnabrück sich mit seinen stationären Nachversorgern aus. Dabei ging es um Fragen hinsichtlich des Einsatzes der Recare-Plattform in den Einrichtungen, sowie der Integration in den Berufsalltag. Hürden und Herausforderungen in den Einrichtungen wurden ebenfalls diskutiert.

Innerhalb des Treffens konnte auch die Bekanntmachung des Projekts zur „Entwicklung und Etablierung eines Pflegeportals Weser-Ems“, dessen Live-Gang der GewiNet e.V. gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft Weser-Ems im Juli 2021 bekannt gab, vorangebracht werden. Durch Vorstellung des Pflegeportal Weser-Ems als neuen Bestandteil neben der Recare-Plattform konnte den beteiligten Pflegeeinrichtungen das Portal nähergebracht werden. Die Vertreter und Vertreterinnen wurden über die zusätzliche Integration von Kommunen und auch der Öffentlichkeit in das bestehende System informiert. Somit wurde auch noch einmal die Wichtigkeit mit dem Umgang der Recare-Software im täglichen Berufsalltag deutlich. Damit einer erfolgreichen Erprobung des Pflegeportal Weser-Ems nichts im Wege steht, ist das Zusammenspiel aller Beteiligten (Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen, Kommunen und suchende Bürger und Bürgerinnen) elementar.

„Eine sehr gelungene Veranstaltung, die noch einmal verdeutlicht hat, wie wichtig der Austausch untereinander ist, um die Pflegeeinrichtungen noch besser abzuholen und die Integration der Software in den Heimen auszubauen“, resümierte Maren Konersmann, Projektleiterin des Pflegeportals Weser-Ems beim GewiNet e.V..

 

Kontakt:

Maren Konersmann

Projektleitung Pflegeportal Weser-Ems

0541 2009844 46

m.konersmann@gewinet.de