Erste Impfdosen erreichen die Krankenhäuser >
< Neue Klinik für rekonstruktive Chirurgie in Ostercappeln
13.01.2021 13:50

Jerusalema Challenge infiziert das Christliche Kinderhospital


Der Jerusalema-Tanz hat die Mitarbeitenden des Christlichen Kinderhospitals Osnabrück infiziert. Foto: CKO

Osnabrück. Nicht nur das Corona-Virus ist in den Arbeitsalltag der Krankenhäuser eingezogen, nun hat auch die Jerusalema Challenge das Christliche Kinderhospital infiziert: Viele Mitarbeitende packt das Tanzfieber: Sie haben ein ansteckendes Video produziert https://fb.watch/2y-57W28YU/  .  

„Mit diesem Beitrag möchten unsere Mitarbeitenden zeigen, dass sie trotz der Einschränkungen und Sorgen die gute Laune behalten und als Gemeinschaft zusammenstehen“, sagt Geschäftsführer Michael Richter.

Organisiert hat die Jerusalema Challenge Dr. Iris Kaiser, Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin. Sie hatte alle Kolleginnen und Kollegen zum Mittanzen aufgerufen und sich um Drohnenflieger und Videographen gekümmert. Herausgekommen ist ein Video voller Lebensfreude und Ansteckungsgefahr.