Susanne Karrer ist neue Pflegedirektorin am MHO >
< Rene Westphal aus Rieste koordiniert ein Freiwilligen-Netzwerk – Krankenhaus St. Raphael bedankt sich für große Unterstützung
24.04.2020 09:18

Maria Figueiras und ihre Tochter Tiziana Laudani backen für Klinikmitarbeitende


MHO-Krankenhausdirektor Johannes Düvel und Rob Liese (stellvertretender MHO-Küchenleiter) freuen sich über die Kuchen, den Maria Figueiras (Inhaberin des Cafés Dolce Momento) für die MHO-Mitarbeitenden gebacken hat (von links). Foto: MHO

Osnabrück/Georgsmarienhütte. Kuchen für Krankenhausmitarbeitende: Maria Figueiras betreibt in der Parkstraße das Café Dolce Momento. Das ist zwar wegen der Corona-Pandemie geschlossen, für sie und ihre Tochter Tiziana Laudani ist das aber kein Grund untätig zu sein. Im Gegenteil: Sie haben sich vorgenommen, nun für Mitarbeitende von Krankenhäusern zu backen und den Kuchen persönlich auszuliefern. Insgesamt wollen die beiden auf diese Weise die Klinikmitarbeitenden mit über 50 Kuchen erfreuen. „Sie sollen ein Zeichen des Dankes in schweren Zeiten sein“, so Tiziana Laudani. 

Begonnen haben die beiden am Christlichen Kinderhospital und am Marienhospital Osnabrück der Niels-Stensen-Kliniken. Auch am Franziskus-Hospital Harderberg, wo der Ehemann von Tiziana Laudani in der Krankenhausapotheke der Niels-Stensen-Kliniken arbeitet, wurden bereits erste Kuchenstücke verteilt. Das Klinikum und die Paracelsus-Klinik sollen folgen.

Im MHO fand der Kuchen große Nachfrage und war binnen einer Stunde bereits vergriffen. „Der war sehr lecker“, waren sich die Abnehmer einig. Die Kliniken freuen sich über die tolle Idee der beiden Damen und danken ihnen für ihr Engagement.