Rene Westphal aus Rieste koordiniert ein Freiwilligen-Netzwerk – Krankenhaus St. Raphael bedankt sich für große Unterstützung  >
< 1600 Masken für das Niels Stensen Pflegezentrum
24.04.2020 09:08

Kostenloses Angebot der Stadtwerke als Unterstützung in der Corona-Krise


Foto:

Osnabrück. Die Stadtwerke Osnabrück stellen Klinikmitarbeitenden kostenlos Stadteilautos zur Verfügung. „Mit diesem flexiblen Angebot möchten wir die Beschäftigten dabei unterstützen, den Arbeitsweg jederzeit sicherstellen zu können“, so Stadtteilauto-Geschäftsführer Werner Linnenbrink. Am Marienhospital Osnabrück (MHO) der Niels-Stensen-Kliniken sind zehn Autos nutzbar, fünf Fahrzeuge am Ameos-Klinikum.

„Bei weiterem Bedarf können wir für die Osnabrücker Klinikstandorte und auch andere systemrelevante Berufsgruppen im ersten Schritt bis zu 25 Fahrzeuge aus unserer Flotte bereitstellen“, erläutert Linnenbrink.

Außerdem prüfen die Stadtwerke weiterhin, wo ergänzend zum Notfahrplan der Busse ein zusätzliches Angebot zwingend erforderlich ist, um dann Zusatzverkehre anzubieten. So gibt es bereits frühmorgens, mittags und abends jeweils zum Schichtwechsel am Klinikum am Finkenhügel zusätzliche Fahrten ab und zum Neumarkt. Zudem werden das Ameos-Klinikum direkt angebunden und ausgewählte Notlinien-Verbindungen mit einem weiteren Gelenkbus verstärkt. „Wir danken den Stadtwerken für die Unterstützung“, sagt Edmund Hähner von der MHO-Mitarbeitervertretung: Gerade in diesen unruhigen Zeiten seien Zeichen der Hilfe wichtig für alle Mitarbeitenden.