Kostenloses Angebot der Stadtwerke als Unterstützung in der Corona-Krise >
< GewiNet-Projekt in Ankumer und Osnabrücker Oberschulen
24.04.2020 08:59

1600 Masken für das Niels Stensen Pflegezentrum


Vertreter von Quitt Ankum und der Expo-Börse übergaben insgesamt 5.000 Mund- und Nasenmasken, davon 1.600 an das Niels Stensen Pflegezentrum. Foto: Oeverhaus

Ankum. Das Niels Stensen Pflegezentrum in Ankum hat rund 1600 Mund-Nasenschutz-Masken gespendet bekommen. Übergeben wurden sie von Vertretern der Alte-Herren-Fußballer des SV Quitt Ankum und des Unternehmens Expo-Börse aus Ankum. Auch die Pflegeeinrichtungen ASD-Ankum und das DRK-Altenpflegeheim sowie die ehrenamtlichen Helfer der Feuerwehr erhielten Masken. Möglich wurde die Spende, weil das traditionelle Hallenfußballturnier im Februar einen finanziellen Überschuss ergab und sich der Verein entschloss, diesen für einen guten Zweck zu verwenden.

„Die Idee fanden wir klasse, so dass wir die vom SV Quitt bei uns bestellte Liefermenge von 1.000 Masken aufstockten und 4.000 weitere Exemplare gerne kostenlos zur Verfügung stellten“, erklärte Nico Berling für das Ankumer Unternehmen.

Bei der Übergabe der 5.000 Masken lobten Vertreter der bedachten Einrichtungen die ungewöhnliche Idee. Axel Spieker, Heimleiter des Niels Stensen Pflegezentrums: „Wenn auch derzeit nicht viel läuft, das soziale Engagement läuft super. Wir sind den Spendern sehr dankbar.“ Es sei schwierig, Masken zu bekommen. Gerade in der Altenpflege seien sie äußerst wichtig, um die Bewohner vor einer Infektion zu schützen.