Herz-Kreislauf-Wiederbelebung erlernen >
< Festliche Revue zum Doppeljubiläum
07.10.2013 11:04

Über die Trauer hinaus


Spes-Viva-Geschäftsführerin Sandra Kötter und die Koordinatorin des Ambulanten Spes-Viva-Hospizdienstes Marion Heitling präsentierten das frisch gedruckte Plakat zur Aufführung des Figurentheaters „hand und raum“ am Samstag,12.10.um 19.00 Uhr und am Sonntag,13.10. um 16 Uhr.

Figurentheater spielt auf Einladung von Spes Viva am 12. und 13. Oktober in Ostercappeln

Ostercappeln. „Über die Trauer hinaus“: Unter diesem Titel steht eine Aufführung des Figurentheaters „hand und raum“. Es spielt anlässlich des Welthospiztags am Samstag, 12. Oktober, um 19 Uhr für Erwachsene und am Sonntag,13. Oktober, 16 Uhr für Familien in Ostercappeln. Die Darbietung findet auf Einladung des Ambulanten Spes-Viva -Hospizdienstes im Gemeindehaus der evangelisch-lutherischen Paulus-Kirchengemeinde Ostercappeln statt.

Das mobile Theater für Kinder und Erwachsene inszeniert ein Stück, in dem zwei Menschen gemeinsam den Weg der Trauer durchleben. Sie sind dem Sturm der Gefühle ausgeliefert, aber bleiben nicht hilflos. Sie nehmen Abschied und wenden sich mit neuer Kraft dem Leben zu. Aus Trauer wird Mut, Hoffnung und Wachstum.

Karten (Erwachsene 12 Euro / Kinder und Jugendliche 6 Euro) gibt es bei Marion Heitling, Koordinatorin Ambulanter Spes-Viva-Hospizdienst, Bremer Straße 31, Ostercappeln, Telefon 05473/29-117, E-Mail: heitling@spes-viva.de.