Ausbildung zum/zur Moderator/in von Gesundheitszirkeln  >
< Ministerin lobt Projekte aus der Region
10.12.2018 12:58

IHK-Netzwerk Gesundheitswirtschaft: Innovative Ideen entstehen im Austausch


(v.l.): Christopher Klanke (IWOP GmbH), Dr. Daniel Kalthoff (GesundheitsCampus Osnabrück), Kerstin Krämer (Krämerkultur), Magdalena Knappik (IHK und GewiNet) und Thomas Büdden (InnovationsCentrum Osnabrück)

Osnabrück. Kontakte knüpfen und vertiefen: Darum ging es in dem aktuellen Netzwerktreffen für die regionale Gesundheitswirtschaft von IHK und GewiNet Kompetenzzentrum Gesundheitswirtschaft im ICO InnovationsCentrum Osnabrück. Unter dem Titel „Innovationen für unsere Gesundheit – warum wir mehr brauchen als nur Technik“ hatten Unternehmensvertreter die Gelegenheit, den GesundheitsCampus Osnabrück und das ICO InnovationsCentrum Osnabrück als Wegbegleiter von Spinn-offs und Start-ups näher kennenzulernen.

Eine Innovation stellte Christopher Klanke, Gesellschafter des Institutes für Wirtschaft und Organisationale Prozesse (IWOP GmbH) an diesem Abend mit „Gesund gewinnt!“ vor, einem neuartigen Konzept zur Umsetzung psychischer Gefährdungsbeurteilungen in Unternehmen mithilfe von Online-Befragungen. „Bei einer Veranstaltung lernte ich zufällig Gesundheitscoach Kerstin Krämer kennen und noch im selben Gespräch schmiedeten wir erste Pläne, wie wir unsere Kompetenzen im Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements bündeln könnten“, so Klanke. Manchmal bedürfe es bei der Entwicklung neuer Dienstleistungen lediglich einer Begegnungsplattform, bei der zwei kreative Köpfe zusammenkommen.

„Innovationen sind ein wesentlicher Faktor, um die Patientenversorgung zu verbessern und die Wettbewerbsfähigkeit der regionalen Gesundheitswirtschaft auszubauen. In der Region Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim haben wir viele erfolgreiche Beispiele für die Entwicklung neuartiger Produkte – aber auch Dienstleistungen und Prozesse. Viele Gesundheits-Apps und Anwendungen virtueller Realität sind hier entstanden“, resümiert IHK-Projektleiterin und GewiNet-Geschäftsführerin Magdalena Knappik im Rahmen der Netzwerkveranstaltung.

Durch regelmäßige Netzwerkveranstaltungen fördern die IHK und GewiNet den Wissens- und Ideenaustausch sowie die Vernetzung innerhalb der Gesundheitswirtschaft. Das Netzwerk ist offen für alle regionalen Unternehmen und Einrichtungen. Die Mitgliedschaft ist kostenlos.

Weitere Informationen: IHK, Magdalena Knappik, Tel.: 0541 353-235 oder E-Mail: knappik@osnabrueck.ihk.de