Elisabeth-Krankenhaus künftig mit zwei chirurgischen Kliniken >
< Stellenausschreibung: Projektleiter (m/w/d) für den Bereich Pflege
27.05.2019 09:47

25.10.2019 Einladung zum 17. Osnabrücker Gesundheitsforum der Hochschule Osnabrück


Osnabrück. Bis in die 1970er Jahre galten die großen Gesundheitsberufe als „Heilhilfsberufe“. Sie standen im Schatten der Medizin und das herrschende Bild von Kooperation war das einer hierarchischen Befehlspyramide mit dem Arzt an der Spitze. Dem folgte seitdem die Besinnung auf den jeweils eigenen Beitrag dieser Berufe und die Bemühung um eine eigenständige wissenschaftliche Grundlage sowie die entsprechenden Studiengänge.

In den letzten Jahrzehnten spricht auch die Gesundheitspolitik von der Notwendigkeit gleichberechtigter Kooperation. Ebenso sieht der Wissenschaftsrat einen Bedarf an zumindest teilweiser Akademisierung der Gesundheitsfachberufe, um zu gleichberechtigter interdisziplinär organisierter Versorgung zu kommen. Auch aus ökonomischer Sicht eines Unternehmens mit gemeinsamen Zielen machen starre Hierarchien und getrennt agierende Berufsgruppen in den Einrichtungen des Gesundheitswesens keinen Sinn mehr.

Andererseits stellen sich langgehegte Traditionen als zäh und widerständig, teilweise sogar innovationsresistent heraus. Und eine weitere Hürde steht vor der Bildung gleichberechtigter interdisziplinärer Teams: Die Professionalisierung der einzelnen Gesundheitsberufe erfolgt überwiegend getrennt, denn sie müssen ihren je eigenen Beitrag zur Gesundheitsversorgung definieren und wissenschaftlich entwickeln. Wie kommen bei dieser Ausgangslage nun alle Gesundheitsberufe zusammen?

Das diesjährige Gesundheitsforum will Kooperationsbedarfe aufzeigen, aber auch Lösungsansätze vorstellen, sowohl aus der Praxis interdisziplinärer Teams und kooperativer Leitungsstrukturen als auch in der Konzeption und Durchführung eines interdisziplinären Studiengangs der großen Gesundheitsfachberufe an der Hochschule Osnabrück.

Die Teilnahmegebühr beträgt 95 Euro, ermäßigter Studierendentarif 40 Euro. Wiconnect-Mitglieder erhalten zusätzlich eine Ermäßigung von 10 Euro. Anmeldungen werden online bis zum 11. Oktober 2019 entgegengenommen. 

Hier sehen Sie den Veranstaltungsflyer.


Informationen und Anmeldung:

Hochschule Osnabrück, Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Nadine Guerre und  Marianne Moß

Koordinatorinnen der Studiengänge Pflegemanagement, Pflegewissenschaft und Pflege dual

Postfach 19 40, 49009 Osnabrück, Telefon:  0541 969-2221/-2011



E-Mail-Adresse: Pflegemanagement@hs-osnabrueck.de

Internet: https://www.hs-osnabrueck.de/de/osnabruecker-gesundheitsforum/

Online-Anmeldung: https://www.hs-osnabrueck.de/de/osnabruecker-gesundheitsforum/anmeldung/