Palliativ

Kurzbeschreibung

Palliativ – Was ist das?

Die Palliativversorgung ist ein individuelles ganzheitliches Behandlungs- und Pflegekonzept für Menschen, die sich im unheilbaren Stadium der Erkrankung und in ihrer letzten Lebensphase befinden.

Ziel ist es, die Lebensqualität der PatientInnen und Angehörigen in dieser Phase möglichst lang zu erhalten bzw. zu verbessern und Leiden zu lindern. Dies erfordert eine individuelle Begleitung und Beratung der Betroffenen und ihrer Angehörigen unter Wahrung der Selbstbestimmung und Würde der Menschen.

Konzeption der Weiterbildung

Eine Arbeitsgruppe unter der Leitung des Hospiz- und Palliativstützpunktes Osnabrück hat ein Lehrkonzept entwickelt, in dem die interdisziplinäre Arbeit im Vordergrund steht. Es reicht nicht, wenn die verschiedenen Disziplinen eigenständig und unabhängig voneinander ihre fachliche Kompetenz zur Verfügung stellen. Die verschiedenen Disziplinen müssen ineinander greifen, aufeinander aufbauen, sich gegenseitig einbeziehen und so zu einem sich ergänzenden Team werden, das gemeinsam die Bedürfnisse des Patienten erkennt und gemeinsam darauf reagiert.

Der Lehrgang unterteilt sich in einen berufsspezifischen und einen interdisziplinären Teil. Die Teilnehmenden setzen das erlernte Wissen in einer interdisziplinären Projektarbeit um, die durchgeführt, dokumentiert und zum Lehrgangsabschluss präsentiert wird.

Inhaltliche Schwerpunkte 

- Besondere Bedürfnisse Schwerstkranker und Sterbender

- Exemplarische Fallbeispiele für häufige Krankheitsbilder in der   Palliativpflege/Palliativmedizin

- Indikationsstellung für kurative, kausale und palliative Maßnahmen

- Symptomkontrolle, z.B. bei Atemnot, Überkeit, Angst, Depression

- Erkennung von Schmerzursachen und Behandlung von Schmerzzuständen

- Koordination der interdisziplinären Zusammenarbeit im multiprofessionellen Team

- Gesprächsführung mit Schwerstkranken, Sterbenden und deren Angehörigen

- Integration existentieller und spiritueller Bedürfnisse von PatientInnen und deren Angehörigen

- Rechtliche Aspekte (Therapiebegrenzung, Vorausverfügungen, Sterbebegleitung)

- Wahrnehmung und Prophylaxe von Überlastungssyndromen

- Ethische Entscheidungsfindungen

- Auseinandersetzung mit Sterben, Tod und Trauer sowie deren kulturellen Aspekten

- Behandlung und Begleitung von psychogenen Symptomen, psychosomatischen Reaktionen und psychosozialen Zusammenhängen

- Bedeutung von Lebensqualität

 Hier können Sie sich unsere Info-Broschüre zur Palliativweiterbildung ansehen.

 

Kurs 2017

 

Aufbaukurs 1

Für Ärzte, Pflegende, Psychosoziale und Therapeutische Berufe

20. bis 24. September 2017

 

Aufbaukurs 2 (Haus Ohrbeck)

Für Ärzte, Pflegende, Psychosoziale und Therapeutische Berufe, Ehrenamtliche

24. bis 28. Januar 2018

 

Aufbaukurs 3

Für Ärzte, Pflegende, Psychosoziale und Therapeutische Berufe, Ehrenamtliche

14. bis 18. März 2018

 

Kurs 2018

 

Basiskurs

Für Ärzte und Pflegende

02.-06. Mai 2018

 

Aufbaukurs 1

Für Ärzte, Pflegende, Psychosoziale und Therapeutische Berufe 

26.-30. September 2018

 

Aufbaukurs 2 (Haus Ohrbeck)

Für Ärzte, Pflegende, Psychosoziale und Therapeutische Berufe, Ehrenamtliche

23.-27. Januar 2019

 

Aufbaukurs 3

Für Ärzte, Pflegende, Psychosoziale und Therapeutische Berufe, Ehrenamtliche

27.-31. März 2019 

Hier können Sie sich das Anmeldeformular für den neuen Kurs 2018 herunterladen

 

Leitung der Weiterbildung

 

  •        Prof. Dr. med. Winfried Hardinghaus
  •        Hon.-Prof. Dr. Dieter Lüttje
  •        Dr. Birgit Teigel
  •        Jürgen Wilmsen-Neumann
  •        Maria Lindemann

 

Veranstaltungsort: Osnabrück

 

 

Eine Weiterbildung in Kooperation zwischen...

GewiNet Kompetenzzentrum Gesundheitswirtschaft

Hospiz- und Palliativstützpunkt Osnabrück e.V.

Bildungszentrum St. Hildegard

Die Akademie des Klinikums Osnabrück

Universität Osnabrück

 

Beteiligt an der Entwicklung der Weiterbildung waren...

Hospiz- und Palliativstützpunkt Osnabrück

Osnabrücker Hospiz

Palliativstationen Ostercappeln

Klinikum Osnabrück

Ambulante Hospizdienste

Ambulante Pflegedienste

Hausärzte, Onkologen, Schmerztherapeuten

Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen

Kirchen und Seelsorger

Psychosoziale Berufsgruppen

Weiterbildungseinrichtungen und Beratungsdienste

Vertreter von Stadt und Landkreis Osnabrück

 

Das Projekt wird unterstützt durch den Leiter der Niedersächsischen Koordinierungs- und Beratungsstelle für Hospizarbeit und Palliativversorgung, Prof. Dr. med. Winfried Hardinghaus.