Zertifikatsübergabe an Absolventen der interdisziplinären Palliativweiterbildung  >
< Aufsichtsratsmitglied der Niels-Stensen-Kliniken als Experte beim Ministergipfel
20.04.2017 12:13

Sport als Vernetzung zwischen den Akteuren der Osnabrücker Gesundheitswirtschaft


Osnabrück. Verbindungen knüpfen, Synergie-Effekte nutzen und eine Austauschplattform bieten: Dafür stehen die regelmäßig stattfindenden GewiNet@-Treffen.  Aktuell treffen sich insgesamt 13 Mitglieder des GewiNet Kompetenzzentrums Gesundheitswirtschaft zu einem kollegialen Austausch beim StadtSportBund Osnabrück.

Nachdem Anna-Lena Höft, Projektleiterin für Betriebliches Gesundheitsmanagement bei GewiNet e.V., die Teilnehmer auf dem Gelände der alten englischen Kasernen in der Dodesheide willkommen hieß, stellte Herr Ralph Bode, 1. Vorsitzender des StadtSportBundes Osnabrück, seinen Verein vor. Im Vortrag von Herrn Bode wurde deutlich, dass der StadtSportBund auch als Vermittler von Kooperationen zwischen Betrieben und Osnabrücker Sportvereinen agiere. Das Thema der Betrieblichen Gesundheitsförderung hat sich, neben der Vereinsarbeit, zu einem Schwerpunkt des StadtSportBundes entwickelt. Um einen Einblick in dieses Tätigkeitsfeld zu bekommen, hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, Rückenübungen mit einem Trainer der Körperfreunde Osnabrück in Form einer aktiven Pause durchzuführen, die sich in den Arbeitsalltag integrieren lassen.

Nach einer anschließenden Führung durch das Haus hatten die Teilnehmer die Chance, sich untereinander kennenzulernen und auszutauschen. „GewiNet@ bietet die Möglichkeit, sich in kleiner Runde über wichtige Themen, wie die Gesundheit, das Betriebliche Gesundheitsmanagement oder neuen Angebote auszutauschen. Hierfür ist der StadtSportBund Osnabrück ein ausgezeichneter Ort gewesen“, so Anna-Lena Höft.

Nähere Informationen erhalten Sie bei Anna-Lena Höft, a.hoeft@gewinet.de oder unter 0541/ 2009844-45.