Herz-Kreislauf-Wiederbelebung erlernen >
< Fit in den Frühling-Neue Kurse im Medicos
24.04.2014 11:11

Schüchtermann-Klinik und Niels-Stensen-Kliniken bekommen gutes Zeugnis von Patienten


Techniker Krankenkasse übergibt Auszeichnungen

Bad Rothenfelde/Ostercappeln/Melle/Georgsmarienhütte/
Ankum. Freude bei der Schüchtermann-Klinik Bad Rothenfelde und den Niels-Stensen-Kliniken Marienhospital Ankum, Christliches Klinikum Melle, Krankenhaus St. Raphael Ostercappeln und Franziskus Hospital Harderberg: Sie sind von der Techniker Krankenkasse für ihre überdurchschnittliche Patientenzufriedenheit ausgezeichnet worden. Bei einer Umfrage der Krankenkasse hatten die Patienten diesen Häusern ein sehr gutes Zeugnis ausgestellt.

Die Fragen bezogen sich  auf die Bereiche allgemeine Zufriedenheit, Behandlungsergebnis, medizinisch-pflegerische Versorgung, Information und Kommunikation sowie Organisation und Unterbringung.

Die Schüchtermann-Klinik belegte bei der Umfrage in Niedersachsen den ersten Platz. Geschäftsführer Dr. Michael Böckelmann und Qualitätsmanagerin Sonja Schräer freuten sich über diese besondere Prämierung. Sie sei das Ergebnis kontinuierlicher Qualitätsarbeit und des hohen Engagements der Mitarbeiter. Die Ergebnisse der TK-Umfrage deckten sich mit den eigenen Befragungen, die eine „hohe Wertigkeit für uns haben“. Es gebe im Krankenhaus nur eine erfolgreiche Strategie, so Dr. Michael Böckelmann, nämlich die Qualitätsführerschaft.

„Wir freuen uns sehr über die positive Bewertung“, sagte der Geschäftsführer der Niels-Stensen-Kliniken, Werner Lullmann. Sie zeige, dass „wir trotz der schwierigen Rahmenbedingungen auf einem guten Weg sind“. Er dankte vor allem den Mitarbeitern für das hervorragende Ergebnis. Die Auszeichnung sei auch ein Plädoyer für die kleineren Krankenhäuser.

"Über die Qualität eines Krankenhauses entscheiden nicht allein die apparative Ausstattung, das medizinische Leistungsspektrum und die Qualifikation der Mitarbeiter“, sagte Burkhard Starcke, Krankenhausreferent der Technikerkrankenkasse in Niedersachsen. Ein weiterer sehr bedeutender Faktor sei die empfundene Qualität der medizinischen Versorgung, wie sie vom Patienten erlebt werde. Auch die Krankenhäuser selbst profitierten von der Patientenbefragung, „denn sie erhalten einen ausführlichen Ergebnisbericht von der TK, der ihnen wertvolle Rückmeldungen der Patienten liefert“.

In Niedersachsen wurden rund 37 000 Fragebögen verschickt und die Angaben von mehr als 21 500 Patienten ausgewertet. 27 von insgesamt 93 Kliniken im Land sind von den Patienten überdurchschnittlich gut bewertet worden. Darunter die oben genannten Häuser. 

Der Klinikführer mit den Ergebnissen ist online abrufbar unter https://www.tk.de/tk/klinikfuehrer.