Reanimation erfolgreich-Franziskus-Hospital trainiert Sechstklässler >
< Hochschulabschluss ermöglicht Physiotherapeuten auch Führungspositionen oder Professur
31.07.2014 09:29

OP-Fotos aus dem MHO international prämiert


Das in Barcelona ausgezeichnete Foto zeigt ein kleines Mädchen, das von der Schaukel gestürzt ist und sich den Arm gebrochen hat. Foto: Niels-Stensen-Kliniken.

Osnabrück. Oberarzt nahm Auszeichnungen in Schweden und Barcelona entgegen.

Internationale Ehre für das Marienhospital Osnabrück (MHO): Anästhesie-Oberarzt Dr. Alexander Milde ist jetzt bereits zum zweiten Mal ausgezeichnet worden. Nach einer Ehrung als erster Sieger eines Fotowettbewerbs auf einem Anästhesiekongress in Barcelona wurde er jetzt in Stockholm für ein Bild einer Narkoseeinleitung prämiert.

„Ich freue mich sehr über die Würdigung meiner Arbeit“, so Dr. Milde. Die Fotos hatte er im Rahmen einer Überarbeitung des Internetauftrittes für seine Klinik erstellt. Kurz darauf schrieb die  Fachgesellschaft der Anästhesisten (European Society of Anaesthesiology) zu ihrem Kongress in Barcelona erstmalig einen Fotowettbewerb aus, bei dem die Mitglieder Bilder von ihrer Arbeit einsenden konnten.

Das in Barcelona ausgezeichnete Foto zeigt ein kleines Mädchen, das von der Schaukel gestürzt ist und sich den Arm gebrochen hat. Das in Stockholm prämierte Foto bildet eine Narkoseeinleitung bei einer jungen Frau in entspannter, fürsorglicher Atmosphäre ab.