Infoabend zum dualen Studiengang Physiotherapie >
< Dörenberg-Klinik freut sich über nahezu volle Belegung
13.02.2014 10:41

Niels-Stensen-Kliniken begrüßen Appell des Bramscher Stadtrates für den Erhalt des Krankenhauses


Bramsche. Der Geschäftsführer der Niels-Stensen-Kliniken, Werner Lullmann, ist erfreut über den Beschluss des Rates der Stadt Bramsche zur Unterstützung des Bramscher Krankenhauses. „Wir begrüßen den Beschluss, mit dem der Rat der Stadt Bramsche unsere Bemühungen für das Krankenhaus unterstützt. Wir benötigen dringend das Bekenntnis des Landes zum Bramscher Krankenhaus und eine Zusage für die Investitionen, die für den Erhalt des Hauses in allernächster Zeit zwingend nötig sind. Ich vertraue darauf, dass im anstehenden Regionalgespräch dafür die Weichen gestellt werden.“  

Gestern Abend hatte der Stadtrat einstimmig eine Erklärung abgegeben, in der unter anderem an das Land appelliert wird, „dass die zentrale Bedeutung der Niels-Stensen-Kliniken Bramsche für die wohnortnahe Krankenhausversorgung in der Stadt Bramsche und der Region anerkannt wird und im Rahmen der Krankenhausplanung Berücksichtigung findet.“

Weiterhin erwartet der Rat der Stadt Bramsche „eine zeitnahe Entscheidung der für die Krankenhausfinanzierung zuständigen Gremien des Landes Niedersachsen über die dringend notwendigen Investitionen in diesen Krankenhausstandort.“