Neue Behandlungsmöglichkeiten bei Verspannungen und Schmerzen >
< Krebs früh erkennen statt verdrängen
04.03.2013 09:58

Neuer Leitender Kardiologe im Medicos

Dr. Roland Nebel wurde in sein Amt eingeführt


Osnabrück. Dr. Roland Nebel ist im Gesundheitszentrum Medicos als neuer Leitender Arzt der Kardiologie in sein Amt eingeführt worden. Der Internist ist zugleich Sport- und Ernährungsmediziner. Im Medicos Osnabrück möchte er präventive Maßnahmen stärker in das Bewusstsein der Öffentlichkeit rücken und auch Vereine sowie Schulen und Betriebe umfassend einbinden.

Umfangreiche Erfahrungen bringt Dr. Nebel aus seinen bisherigen Tätigkeitsfeldern mit, wie dem Medicos auf Schalke in Gelsenkirchen und zuletzt dem Herzpark Mönchengladbach, wo er jeweils als Leitender Arzt in der kardiologischen Rehabilitation tätig war.

Die Vorbeugung von Herz- und Stoffwechselkrankheiten beginnt laut Dr. Nebel bereits in jungen Jahren. Deshalb sei die Kooperation mit Schulen prinzipiell sehr wichtig. Bewegung und gesundes Essen haben hier einen hohen Stellenwert, da sie dazu beitragen, chronischen Erkrankungen vorzubeugen.

Aber auch die umfassende Diagnostik und Therapie sowie die medizinische Begleitung von Rehapatienten gehören unverändert zu den Aufgaben des neuen Medicos-Arztes.

Dr. Nebel ist selbst sportlich unterwegs und bereits Marathons in London, Athen, Paris, Edinburgh und Boston gelaufen. „Wir freuen uns sehr, einen exzellenten Fachmann gewonnen zu haben, der unser Leistungsspektrum zum Vorteil für die Patienten erweitert“, sagte Dr. Gerda Pannenborg, Ärztliche Leiterin des Medicos .