Ärzte und Pfleger der Niels-Stensen-Kliniken rocken Berlin  >
< Von Osnabrück nach Eydelstedt
07.05.2015 11:44

Medizin, Pflege, Seelsorge und Ehrenamt– Qualifikation im Team für die Begleitung Schwerstkranker und Sterbender


Zum 7. Mal in Folge konnte das Gesundheitsnetzwerk GewiNet 26 Kursteilnehmer gemeinsam  für die Begleitung Schwerstkranker und Sterbender schulen lassen.

Osnabrück. In dem Kurs konnten Gesundheits-und Krankenpfleger/Innen aus den Akutkliniken mit Kollegen/Innen in der ambulanten und stationären Altenpflege, niedergelassene Ärzte aus den Praxen mit Kollegen/Innen aus der Klinik, Psychosoziale Mitarbeiter/Innen aus den Hospizen und Ehrenamtliche in der Sterbebegleitung einen besonderen Blick auf das multiprofessionelle Arbeiten in der Palliativversorgung erlangen.  Die 26 Absolventen der fachübergreifenden Palliativqualifikation nahmen jetzt im Bildungszentrum St. Hildegard der Niels-Stensen-Kliniken ihre Urkunden entgegen.

Die Weiterbildung beinhaltet u.a. Themen wie das Erkennen und Behandeln von  Schmerz, konkrete Maßnahmen bei Angst und Depression, rechtliche Aspekte, die besondere Gesprächsführung mit Schwerstkranken, Sterbenden und Ihren Angehörigen.

Die gemeinsame Schulung ermöglicht die erfolgreiche Zusammenarbeit im multiprofessionellen Team und fördert die Bereitschaft sich gegenseitig einzubeziehen, um die besonderen Bedürfnisse des Patienten bestmöglich fachübergreifend zu erkennen.

Der neue Kurs startet am 08. Mai 2015 in der Akademie des Klinikums Osnabrück. 

Weitere Informationen unter www.gewinet.de