Hüftgelenkarthrose: Von der Schmerztablette bis zur Prothese >
< Chöre singen für Spes Viva
21.11.2013 10:45 Kategorie: Aktuelles

Firma A. Brickwedde verzichtet auf Weihnachtsgeschenke


Spende für das Christliche Kinderhospital

Osnabrück. In diesem Jahr ist alles anders. Das traditionsreiche Osnabrücker Unternehmen A. Brickwedde GmbH & Co. KG Technischer Handel hat sich in diesem Jahr dafür entschieden, an Stelle von Weihnachtspräsenten für die Kunden das Christliche Kinderhospital Osnabrück bei der Anschaffung einer Kletterwand zu unterstützen.

„Kinder brauchen Bewegung“, sagte Helmut Münnich, Geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens, als er die Spende zusammen mit seinem Bruder Wolfgang übergab. „Mit unserem Engagement möchten wir dazu beitragen, dass durchdie Aufstellungeiner Kletterwand in der Physiotherapie die kleinen Patientengefördert werden und ihnen eine Behandlung nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen ermöglicht wird“.In der Physiotherapie spielten Körpergefühl und Bewegung eine wichtige Rolle. Dieses lasse sich an der Kletterwand optimal trainieren.

Die Physiotherapeuten Thomas Hölter und derGeschäftsführer des Christlichen Kinderhospitals, Michael Winkler, zeigten sich hocherfreut bei der Spendenübergabe und dankten dem Unternehmen.

„Das Christliche Kinderhospital gehört mit 141 Krankenhausbetten, 15 tagesklinischen Plätzen und über 400 Mitarbeitern zu den großen Kinderkliniken Deutschlands“, so der Geschäftsführer der Klinik. Für die Region Osnabrück und deutlich darüber hinaus, mit einem Einzugsgebiet von mehr als 800.000 Einwohnern, wurde ein Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin geschaffen, welches ein besonders breites Spektrum an Spezialisten und modernsten Untersuchungsmethoden anbietet.