Hilfe für Kinder in Not >
< Infoabend zum dualen Studiengang Physiotherapie
04.06.2015 10:23

Erste Studentin im Praktischen Jahr begrüßt


Verwaltungsdirektor Uwe Hegen (links) und Chefarzt Privatdozent Dr. Heiko Schotte begrüßen Dr. Marion Ledwig. Sie ist im Franziskus-Hospital Harderberg die erste Studentin im Praktischen Jahr. Foto: Niels-Stensen-Kliniken.

Franziskus-Hospital Harderberg ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

Georgsmarienhütte. Marion Ledwig hat ihre Liebe zur Medizin entdeckt. Sie ist Studentin im sogenannten Praktischen Jahr (PJ), dem letzten Abschnitt der Medizinerausbildung. Sie absolviert dieses am Franziskus-Hospital Harderberg der Niels-Stensen-Kliniken. Das Krankenhaus begrüßte sie nun als erste PJ-Studentin in seiner Geschichte.

Anders als ihre Mitstudenten hat Marion Ledwig bereits einen Doktortitel. Denn die 47-jährige hat zuvor in Philosophie promoviert und ist zudem diplomierte Psychologin. Nun studiert sie Medizin an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Das Franziskus-Hospital ist im vergangenen Jahr in den Kreis der Akademischen Lehrkrankenhäuser der Uni Münster aufgenommen worden, wozu besondere qualitative Vorraussetzungen gegeben sein müssen.

Marion Ledwig stammt aus Melle und lernt jetzt im Franziskus-Hospital jeweils vier Monate in der Inneren Medizin und in der Chirurgie, anschließend absolviert sie ein weiteres Fach ihrer Wahl. Die Klinik habe sie sich ausgesucht, „weil ich aus Osnabrück komme und das Krankenhaus überschaubar ist“. Zudem dürfe sie hier praxisorientiert arbeiten, werde breit ausgebildet und sei sehr freundlich aufgenommen worden, sagt sie.

All das sei für ihn selbstverständlich, so Chefarzt Privatdozent Dr. Heiko Schotte, der Koordinator für die Studenten im Praktischen Jahr ist und an der Wilhelms-Universität Münster lehrt: „Wir möchten, dass die Studenten hier besonders gut ausgebildet werden und sich wohlfühlen.“

Auch angesichts des Hausärztemangels sei es wichtig, junge Mediziner in die Region zu holen. Das gelte insbesondere für die Innere Medizin. Er freue sich, dass Marion Ledwig sich für das Franziskus-Hospital entschieden habe. Denn Nachwuchsärzte seien heutzutage ein rares Gut.