Gesundheitswirtschaft in den Vordergrund rücken >
< Mit dem Auge in die Gallengänge
29.05.2017 09:56

Digitalisierung gewinnt auch beim Thema „Gesundheit im Betrieb“ in Großunternehmen immer mehr an Bedeutung


Osnabrück. Verbindungen knüpfen, synergie-Effekte nutzen und eine Austauschplattform bieten: Dafür steht das GewiNet Netzwerktreffen für Großunternehmen aus der Region Osnabrück zum Thema „Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)“. Am Mittwoch, den 17. Mai 2017 haben sich 20 Unternehmen auf Einladung des GewiNet Kompetenzzentrums Gesundheitswirtschaft zu einem informativen und kollegialen Austausch bei den Stadtwerken Osnabrück getroffen.

Frau Sandra Fricke, Betriebliche Gesundheitsmanagerin der Stadtwerke Osnabrück, stellte als Gastgeberin das Konzept zur mehr Mitarbeitergesundheit des Unternehmens vor. „Unser Ziel ist es allen Mitarbeitern, die aus vielen unterschiedlichen Berufsgruppen stammen, die Möglichkeit zu geben, ein individuelles und nachhaltiges Gesundheitsmanagement innerhalb der Stadtwerke wahrzunehmen“, so Frau Fricke. Zudem ist deutlich geworden, dass besonders Auszubildende auch im Unternehmensfokus stehen, denn sie weisen die gleichen psychische und physische Probleme wie die Generation der über 50-jährigen auf.

In einem anschließenden Fachvortrag von Frau Dr. Stephanie Nobis, Fachbereichsleitung BGM am Klinikum Osnabrück und bei der GET.ON Institut GmbH, wurde unverkennbar, dass das Thema Digitalisierung auch im Betrieblichen Gesundheitsmanagement der Großunternehmen immer mehr an Bedeutung gewinnt. Hierbei können digitale Gesundheitstrainings als innovative Möglichkeiten zur Förderung der psychischen Gesundheit und zum Umgang mit chronischen Erkrankungen eingesetzt werden. „Der große Vorteil der Onlineangebote besteht in der Wahrung der Anonymität der Nutzer“, so Frau Dr. Nobis.

An einem Austausch zur Gesundheit im Betrieb interessierte Großunternehmen sind herzlich eingeladen, sich an dem GewiNet-Netzwerk zu beteiligen. Nähere Informationen und Anmeldung bei Anna-Lena Höft, a.hoeft@gewinet.de oder unter 0541/ 2009844-45.