15.03.2016: Unternehmerforum „Lebens- und Unternehmensaufgabe Gesundheit“ >
< Chirurgisches MVZ zieht in die Niels-Stensen-Kliniken
29.02.2016 11:56

Arthrosen von Hüft- und Kniegelenken


Dr. Hans-Christian Freytag (links) und Dr. Christian Breuer sowie Sonia Thale informierten über das Hüft- und Kniegelenk. Foto: Daniel Meier/Niels-Stensen-Kliniken.

Dr. Hans-Christian Freytag, Dr. Christian Breuer und Sonia Thale informierten im Marienhospital Ankum-Bersenbrück

Ankum/Bramsche. Die Behandlung von Arthrosen der Hüft- und Kniegelenke stand im Mittelpunkt eines Vortrags mit Dr. Hans-Christian Freytag und Dr. Christian Breuer (Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie sowie Belegärzte am MHA) sowie Sonia Thale, Leiterin der Physiotherapie im MHA.

Der Experten informierten umfassend über die aktuellen Entwicklungen und beleuchteten insbesondere nicht-operative Behandlungsmöglichkeiten. Sie verwiesen darauf, dass Arthrose nicht heilbar, aber linderbar sei und im Fortschreiten gebremst werden könne.

Dabei spielten viele Faktoren eine Rolle. Zu diesen zählten sie zum Beispiel Sport und Bewegung sowie eine gesunde Ernährung. Die Referenten stellten verschiedene Therapiemöglichkeiten vor: Vor allem im Anfangsstadium gebe es gute konservative (nicht operative) Therapien, um den weiteren Verschleißprozess aufzuhalten, das noch vorhandene Knorpelgewebe wieder aufzubauen und damit die Schmerzen zu lindern.