GesundheitsCampus Osnabrück auf dem Hauptstadtkongress der Medizin und Gesundheit 2016 in Berlin >
< 09.05.2016 " Serious Games, Gesundspielen: Idee-Umsetzung – Förderung "
12.05.2016 09:23

Ärzte, Pflegende und Therapeuten gemeinsam qualifiziert


Osnabrück. Erfolgreiche Palliativweiterbildung in Osnabrück abgeschlossen.

Ärzte, Pflegende und Therapeuten haben sich gemeinsam zu Palliativbegleitern weiterbilden lassen und den Kurs jetzt erfolgreich abgeschlossen.

Die 28 Teilnehmer erhielten im Rahmen einer festlichen Veranstaltung ihre Zertifikate „Palliativ Care“. 

In dem Kurs erhielten die Absolventen Einblick in das multiprofessionelle Arbeiten der Palliativversorgung. Beteiligt sind daran unter anderem Gesundheits-und Krankenpfleger aus 

Akutkliniken, Pflegende der stationären Altenpflege, niedergelassene Ärzte und Klinikärzte, psychosoziale Mitarbeiter aus den Hospizen und Ehrenamtliche in der Sterbebegleitung.

Die Weiterbildung beinhaltet unter anderem Themen wie das Erkennen und Behandeln von  Schmerz, konkrete Maßnahmen bei Angst und  Depression, rechtliche Aspekte sowie die besondere Gesprächsführung mit Schwerstkranken, Sterbenden und Ihren Angehörigen.

Die Palliativweiterbildung in Osnabrück (Veranstalter ist das GewiNet Kompetenzzentrum Gesundheitswirtschaft e.V. ) wird in Kooperation mit der Akademie des Klinikums Osnabrück und dem Bildungszentrum St. Hildegard der Niels-Stensen-Kliniken angeboten. Einzigartig ist die gemeinsamen Weiterbildung für Ärzte, Pflegende, Therapeuten  und Ehrenamtliche. 

Der interdisziplinäre Grundgedanke in der Weiterbildung zeigt sich nicht  nur in 160 Stunden gemeinsamer Weiterbildung für die verschiedenen  Berufsgruppen,  sondern auch in der kooperativen wissenschaftlichen Begleitung  durch ein erfahrenes Team von Palliativmedizinern aus den Niels-Stensen-Kliniken und dem Klinikum Osnabrück. 

Der neue Kurs startet am 20. Mai 2016. Weitere Informationen unter www.gewinet.de  und bei Daniela Felsmann-Eger unter: d.felsmann-eger@gewinet.de