Auszeichnung für Prof. Dr. Winfried Hardinghaus >
< Online-Fragebogen zum Zertifikatskurs Patientensicherheitsmanagement
17.03.2016 10:48

23. März 2016 Eindrücke vom anderen Ende der Welt – Ein Abend mit Hebammen aus Papua-Neuguinea


Osnabrück. Kaum ein Fleck der Erde ist so weit entfernt von Osnabrück wie Papua-Neuguinea. Zehn Zeitzonen trennen die Friedensstadt von dem Inselstaat im Pazifischen Ozean. Umso mehr freuen wir uns am 23. März 2015 eine Delegation aus Papua-Neuguinea bei uns begrüßen zu dürfen und möchten Sie recht herzlich zur Abendveranstaltung am

Mittwoch, 23. März 2016,

in den Zimeliensaal der Universitätsbibliothek, Alte Münze 16, 49074 Osnabrück

einladen. Im Fokus der Veranstaltung stehen Berichte und Eindrücke über das Gesundheitssystem in einer der kulturell vielfältigsten Regionen der Welt. Was sind die Voraussetzungen, wie sieht der Berufsalltag aus und welchen Herausforderungen stellen sich Hebammen? Was können wir von den Eindrücken lernen und wie können selbst an einem der entlegensten Winkel der Erde digitale Technologien die Informations- und Gesundheitsversorgung verbessern?

Die Erfahrungen, Eindrücke und Berichte entstanden im Rahmen des Forschungsprojekt BIRTHING, in dem die Universität Osnabrück in Zusammenarbeit mit der School of Midwifery der University of Goroka (UOG) die Vernetzung von Hebammen in Papua Neuguinea mittels mobilen Applikationen verbessern möchte. Es erwartet Sie folgendes Programm:

 

·      17:00 Uhr: Einführung und Begrüßung (Prof. Dr. Oliver Thomas, Universität Osnabrück)

 ·      17:15 Uhr:  Vorstellung des Projekts BIRTHING (Dr. Verena Thomas, Queensland University of Technology; Paula Puawe, University of Goroka; Jane Connell, University of Technology Sydney; Maryanne Maga, University of Goroka)

·      17:45 Uhr: Ein Forschungs- und Reisebericht aus dem Hochland von Papua-Neuguinea (Christina Niemöller und Dirk Metzger, Universität Osnabrück)
Download des Living-Lab-Berichts: http://www.living-lab-bpm.de/fileadmin/Living-Lab_Storage/research_report/LLBPM_Research_Report_11_2016.pdf

·      18:15 Uhr: Filmvorführung „Pawa Meri – Never Give Up“ (Best South Pacific Short Documentary 2015, Ânûû-rû Âboro Festival, New Caledonia; Prix du Centre Culturel Tjibaou)

·      18:45 Uhr: Get-together und persönlicher Austausch

 

Nutzen Sie die einmalige Chance und lernen Sie aus erster Hand eines der vielleicht unbekanntesten Länder der Welt kennen. Wir würden uns freuen, Sie dazu am 23. März begrüßen zu dürfen. Für Ihre Teilnahme melden Sie sich bitte bis zum 21. März 2016 formlos per E-Mail unter david.sossna@uni-osnabrueck.de an. Die Teilnahme ist kostenfrei.